Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
×

Kindertagesstätte Duisburg - Max-Planck-Straße

Eingebettet zwischen "Neumühler Dom" und "Kleiner Emscher"

Im Duisburger Stadtteil Neumühl mit knapp 17.000 Einwohnern entsteht diese schöne Kindertagesstätte für insgesamt 5 Kindergruppen. Das Objekt ist innerhalb des Stadtteils zentral gelegen in unmittelbarer Umgebung der Bildungseinrichtungen von Neumühl. Der Betreiber Zaubersterne gGmbH wurde 2008 gegründet und betreibt aktuell 11 Kindertageseinrichtungen mit 200 Mitarbeitern in NRW und stellt auf diese Weise ein Betreuungsangebot von rund 800 KiTa-Plätzen. Die Konzentration auf Nordrhein-Westfalen mit Fokus auf Zweisprachigkeit, Inklusion und Bewegungsfreiheit bilden ein zukunftsweisendes Konzept.


Der im Norden der Stadt Duisburg gelegene Stadtteil Neumühl gehört zum Stadtbezirk Hamborn und war einst industriell stark geprägt. Die heutige Wohngegend ist charakteristisch für Duisburg und die Metropolregion Rhein-Rhur. Die Bebauung ist abwechslungsreich, das Spektrum reicht von charmanten Einfamilienhäusern bis hin zu großen Plattenbauten. Nahezu jedes Haus ist mit einem kleinen Garten ausgestattet, darüber hinaus verfügt der Stadtteil über mehrere öffentliche Grünflächen.


Im Südwesten, jenseits des Emscherschnellweges (Autobahn 42) gelegen, befindet sich der Landschaftspark Duisburg-Nord, ein etwa 180 Hektar großer Landschaftspark rund um das stillgelegte Hüttenwerk. Ganz in der Nähe findet man auch den Namensgeber des Stadtteils, Morians Mühle bzw. die "neue Mühle". Die Wassermühle steht unter Denkmalschutz; sie dient mittlerweile als Vereinsheim und beherbergt eine Gaststätte.


Unweit des Zentrums von Neumühl befindet sich die katholische Pfarrkirche Herz Jesu, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann und aufgrund ihrer beeindruckenden Ausmaße auch gerne als Neumühler Dom bezeichnet wird. Es handelt sich hierbei um einen der größten Kirchenbauten im Ruhrgebiet. Des Weiteren zählt die evangelische Gnadenkirche am Neumühler Markt zu den architektonischen Highlights des Stadtteils und steht unter Denkmalschutz.


Erst in 2020 wurde Neumühl zum "offiziellen Nebenzentrum der Stadt" Duisburg ernannt. Vor Ort herrscht reges gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben. Neumühl verfügt über eine erstklassige Infrastruktur mit guten und schönen Wohnbereichen, Schulen, Ärzten, Freizeitmöglichkeiten sowie zahlreichen Einkaufsstandorten und -angeboten. Darüber hinaus beherbergt der pulsierende Stadtteil ein intaktes Vereinsleben. Neumühl vereint Tradition und Zukunft gleichermaßen.

Bild: Illustration Gebäude, Waldemar Schindler, Illustrator

Entdecken Sie weitere Projekte, die schon von uns umgesetzt wurden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Kindertagesstätte Duisburg - Max-Planck-Straße

Mehr erfahren

Kindertagesstätte Moers - Gabelsberger Straße

Mehr erfahren

Kindertagesstätte Bremen - Schlengstraße

Mehr erfahren